Ostersets!

Auch zu Ostern braucht es unbedingt Deko. Dazu gehören Sträucher, geschmückt mit bunten Eiern, Fensterbilder mit Kreidemarkern bemalt, blühende Osterglocken oder Tulpen, Hasen, Lämmer oder auch Hühner. Alles wird jedes Jahr aufs Neue hervorgeholt und dekoriert. Natürlich kommt auch jedes Jahr etwas dazu, wo ich einfach nicht widerstehen kann. Egal ob basteln, kaufen, oder nähen.

Diesmal war es etwas zum Nähen. Ich habe mich für Platzsets entschieden, denn irgendwie braucht unser Tisch etwas Farbe zu Ostern. So habe ich mal bei mir geschaut, was die Reststoffsammlung angeht. Dabei ist mir ein Baumwollpopeline von Hilco mit lustigen Hühnern in die Hände gefallen.

Der muss es sein.

Für die Rückseite ein klein gemusterter Blümchenstoff und Vichykaro von Hilco in rot und grün für die Kanten. Meine Platzsets sind circa 30 x 40cm groß.

Pro Platzsets schneidest du also einmal den Oberstoff und den Stoff für die Rückseite in der entsprechenden Größe zu. Ich habe an den Kanten 1 bis 2cm zugegeben, damit ich ganz zum Schluss die Kanten mit dem Rollschneider noch mal ganz gerade und sauber abschneiden kann. Dann brauchst du noch einmal das Ganze aus Volumenvlies H640 und Vlieseline H200, beide von Freudenberg. Schrägband kannst du fertig kaufen, circa 150cm pro Platzset oder du kannst es auch selber schneiden. Ich mache das Schrägband grundsätzlich selber. Zum einen ist es viel günstiger und zum anderen kann ich das Schrägband aus einem farblich passenden Stoff zuschneiden. Bei farbigen Bändern gibt es einfach nicht eine so schöne und große Auswahl. Mein Schrägband ist circa 4cm breit und im geraden Fadenlauf geschnitten. Das reicht für die Platzsets völlig aus, denn es braucht in diesem Falle nicht dehnbar sein, um es gut in die Rundungen einzufügen. Wenn du alle Teile sorgfältig zugeschnitten hast, wird die Vlieseline aufgebügelt.

Jeweils auf die linke Seite der Stoffe.

Volumenvlies auf die linke Seite des Oberstoffes, H200 auf die linke Seite des Stoffes, welcher die Rückseite des Platzsets werden soll. Nach dem Aufbügeln der Vlieseline legt ihr beide Stoffe mit den gebügelten Seiten aufeinander. Es empfiehlt sich beide Stofflagen circa 2cm vom Rand mit großen Stichen aufeinander zu heften. Das geht auch mit der Nähmaschine. Jetzt schneidest du mit dem Rollschneider und Lineal alle Kanten noch mal sauber (1cm) ab. Nun kann das Schrägband angenäht werden. Einmal ringsherum und fertig sind die wunderschönen Platzsets für Ostern. Wenn du jetzt noch ein paar schöne Reststücke der bunten Kinderstoffe übrig hast, kannst du ja noch schnell ein paar farblich passende Osterhühner als Tischdeko dazu nähen.

Viel Spaß dabei und schöne Ostern! :)

Passende Artikel
Freudenberg, Vlieseline Softline H200 Freudenberg, Vlieseline Softline H200
Grundpreis: 5,10 € * / 1 Meter
ab 2,04 € *
Freudenberg, Vlieseline H640 Freudenberg, Vlieseline H640
Grundpreis: 11,00 € * / 1 Meter
ab 4,40 € *